Corona und wir: öffnen oder nicht öffnen?

Liebe Freunde des AmVieh-Theaters,

wir hoffen, dass es Euch und Euren Familien gut geht und Ihr gut durch diese ungewöhnliche Zeit kommt.

Unsere Lamas & Alpakas waren uns in den letzten Wochen eine große Hilfe. Sie haben dort wo normalerweise unsere Gäste sitzen den Rasen kurzgehalten und uns somit bei der Gartenpflege geholfen. Jetzt würden wir die Tierchen gerne ins Gehege zurückzuholen und für Euch den Garten entsprechend vorbereiten.

 

Wir haben uns in den letzten Tagen viele Gedanken gemacht, wie können wir unsere Gastronomie wieder öffnen!
 

Wir sind ein Ort der Nähe, des Zusammenkommens, der Freude, des Respektes und des „sichtbaren Lachens“. Ein Ort an dem größere Gruppen (Hochzeiten, Garten-partys, Betriebsfeste …) sich am Leben erfreuen.
 

Mit den derzeit geltenden Vorschriften & Regeln ist das nicht möglich. Es zielt auf Distanz ab. Auch wirtschaftlich lässt sich der Ort so nicht betreiben, dazu sind die Strukturen zu sehr auf Gruppen und Nähe konzipiert.
 

Wir haben daher den Entschluss getroffen, bis auf weiteres die Gastronomie geschlossen zu lassen und an unserer zukünftigen Ausrichtung zu arbeiten. Das Hotel versuchen wir ab dem 30. Mai 2020 zu öffnen und die Zimmer mit Frühstück zu vermieten.
 

Sobald wir das Gefühl haben, wieder nach unseren Regeln arbeiten zu dürfen, werden wir alle Hebel in Bewegung setzen dies zu tun. Das AmVieh-Theater wird es auch nach Corona noch geben, vielleicht wie der Phönix, stärker und innovativer als zuvor.

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen mit Euch und wünschen Euch bis dahin alles alles Gute!

Herzlichste Grüße
 

Astrid & Hans